Aktuelles | Newsletter | Kontakt | Impressum

Luft


Luft und Wasser sind zwei Elemente, ohne die ein Leben auf dieser Erde gar nicht möglich wäre. Ohne Wasser können wir sechs Tage überleben, ohne Luft nur etwa zwei Minuten!

Luft ist ein Gemisch aus hauptsächlich zwei Gasen: Stickstoff (ca. 78 %) und Sauerstoff (ca. 21%). Desweiteren kommen Argon und Kohlenstoffdioxid darin vor.
Im natürlichen Zustand ist unsere Atemluft geruchs- und geschmacklos. Je nach Luftfeuchte enthält sie noch einige wenige Volumenprozente Wasserdampf. Auch andere Gase und Edelgase finden wir in unterschiedlichen Konzentrationen hierin vor.

Staub, Industrieabgase und Schwermetallverbindungen, Pollen, Sporen, Mikroorganismen und Feinstäube aller Art sind ebenfalls in unserer Atemluft enthalten. In Wohnungen, Autos und Büros belasten Ausdünstungen von Kunststoffen, Kunstfasern, Teppichböden, Tabakrauch –auch hier wäre die Liste endlos lang- unsere Luft zusätzlich.

Statische Aufladungen durch Kunststoffoberflächen, elektromagnetische Felder, Formaldehyd und Lösungsmittel aus Farben und Klebstoffen sowie Ausgasungen aus den Einrichtungsgegenständen, Wänden und Decken zerstören das gesunde Verhältnis positiver und negativer Luftionen. Plus-Ionen und Minus-Ionen sind in normaler Luft etwa im Gleichgewicht.

Je höher der Anteil der Minus-Ionen ist, desto gesünder und erfrischender ist die Luft:
Am Meer und im Gebirge enthält die Luft ca. 3.000 – 4.000 Minus-Ionen pro cm³.
In Wohnungen oftmals nur weniger als 100, in Büros sogar weniger als 30 Minus-Ionen je cm³!

Wo fühlen Sie sich besser?

Je höher der Anteil der Minus-Ionen, desto geringer die Anzahl der Staubpartikel, Keime, Pollen und Sporen. Selbst Feinstäube sind nachweislich geringer vorhanden.

Die Luft ist spürbar frischer- wie am Meer. Man atmet bessere Luft, Leistungsfähigkeit und Konzentration steigen.

Bessere, reinere Luft ist Prävention. Für mehr Gesundheit. Für mehr Vitalität. Für mehr Lebensqualität.





nach oben